Vorträge im Haus der Stadtgeschichte

An dieser Stelle finden Sie alle geplanten Vortragsveranstaltungen des Stadtarchivs. Der Besuch der Vorträge ist kostenfrei.
 


Reihe zur Mülheimer Geschichte 2022

 

Donnerstag, 23. Juni 2022, 18.00 Uhr

Dr. Thomas Emons:
Nah am Wasser gebaut: Mülheim an der Ruhr, eine Stadt am Fluss
 

Mülheim ist die Stadt am Fluss. Sie ist also nah am Wasser gebaut. Die Ruhr hat das Leben der Menschen hier vor Ort seit jeher geprägt. Wasser ist Leben, kann aber, wie die Hochwasserereignisse an der Ruhr zeigen, auch zur Gefahr werden. Die Ruhr war und ist für Mülheim nicht nur Namensgeberin, sondern auch ein ökologischer, sozialer, touristischer und ökonomischer Hotspot, der sich über 14 Kilometer durch die Stadt zieht. Sie sind eingeladen zu einem ruhrbanen Streifzug durch die Geschichte unserer Stadt.
 

Vortrag von Dr. Thomas Emons in der Reihe zur Mülheimer Geschichte am 23. Juni um 18.00 Uhr im Haus der Stadtgeschichte - Stadtarchiv

 


 

Donnerstag, 25. August 2022, 18.00 Uhr

Joachim Speck:
Die Royal Malta Artillery in Mülheim -
Bericht einer Spurensuche

 

In den 1960er Jahren war ein Regiment der Royal Malta Artillery (RMA) als Teil der Britischen Rheinarmee (BAOR) in Mülheim stationiert. Per Zufall erfuhr der Referent Ende 2019 in Malta von dieser Tatsache. Er berichtet über eine spannende Spurensuche in Mülheim und Malta, mit der er 2021 begonnen hat.

 

Vortrag von Joachim Speck am 25. August 2022 über die Die Royal Malta Artillery in Mülheim - Klaus Beisiegel

 


 

Donnerstag, 22. September 2022, 18.00 Uhr

Johann Törner:
Der Flughafen Essen-Mülheim –
Eine Zeitreise in die 1920er und 1930er Jahre
 

Der Flughafen Essen-Mülheim besteht nun seit fast 100 Jahren. Vieles wurde über ihn geschrieben, viel wird er bis heute diskutiert. Wie aber waren die Anfänge? Dieser Vortrag versucht unter Nutzung bisher in Vergessenheit geratener Quellen ein lebendiges Bild der Anfangsjahre des Flughafens zu erstellen.

 

Der Zeppelin LZ 130 bei der Landung auf dem Flughafen Essen-Mülheim (1939) - Stadtarchiv

 


 

Donnerstag, 27. Oktober 2022, 18.00 Uhr

Lars van den Berg:
Die Zeche Wiesche - 
Geschichte(n) und Technik im Wandel der Zeit


Vor 70 Jahren stellte die Zeche Wiesche in Heißen die Förderung ein. Das Bergwerk war mindestens 300 Jahre nahezu durchgehend in Betrieb und durchlebte mit der Kohlengräberei, dem Stollenbergbau und dem Tiefbau die drei großen Bergbauepochen. Der Vortrag zeigt die technische Entwicklung des Steinkohlenbergbaus am Beispiel der Zeche Wiesche auf und wirft einen spannenden und zugleich amüsanten Blick auf die Geschichte(n) des Bergwerks und seiner Belegschaft.

 

Vortrag über die Zeche Wiesche von Lars von den Berg am 27. Oktober 2022 im Haus der Stadtgeschichte - Stadtarchiv
 


 

Donnerstag, 24. November 2022, 18.00 Uhr

Dr. Dirk Ziesing:
S. Trenelle und die preußische Gewehrfabrik in Saarn


Samuel alias Silvester Trenelle, Sohn eines jüdischen Edelsteinhändlers in Paris, ehemaliger Hospitalangestellter der napoleonischen Armee und Betreiber der Königlich Preußischen Gewehrfabrik in Saarn, war eine bemerkenswerte Persönlichkeit. In der Entstehungsphase des Ruhrgebiets als Wirtschaftsmetropole, also in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts, zählte er zu den maßgeblichen Unternehmern und wurde mit Krupp in einem Atemzug genannt. Neben der staatlichen Fabrik, zu der auch Fertigungsstätten in Hattingen gehörten, baute Trenelle ein privates Unternehmen auf, welches Teile für die Waffenproduktion zulieferte, und in dem er metallurgische Forschungen betrieb.

 

Vortrag von Dr. Dirk Ziesing am 24. November 2022 über S. Trenelle und die preußische Gewehrfabrik in Saarn - Dirk Ziesing

 

 


Längengrad*
Breitengrad*
ODER Adresse (nur Straße und Hausnummer)
Markertext*

Kontakt


Stand: 13.05.2022

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel