Bundesfreiwilligendienst

Bundesfreiwilligendienst

Wer sich bei der Stadt Mülheim an der Ruhr über einen längeren Zeitraum freiwillig engagieren möchte, kann für zwölf Monate den Bundesfreiwilligendienst (BFD) absolvieren.

Jugendliche am Schreibtisch, zwei Erwachsene besprechen eine Aufgabe mit ihr. Neue Fähigkeiten erlernen und neue soziale Kontakte knüpfen: Mit freiwilligem Engagement den Bundesfreiwilligendienst (BFD) als Orientierungsmöglichkeit für das spätere Berufsleben nutzen. - Canva

Der BFD bietet eine Orientierungsmöglichkeit für das spätere Berufsleben. Er soll dazu anregen, neue Fähigkeiten zu erlernen sowie neue soziale Kontakte zu knüpfen.
 

Aktuelle Information vom Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben:

Trotz Aufhebung der sogenannten Haushaltssperre stehen aktuell im Bundesfreiwilligendienst die verfügbaren Verpflichtungsermächtigungen nur für die Monate bis April 2024 zur Verfügung.

Interessierte nehmen bitte trotzdem Kontakt mit den Einsatzstellen auf, damit eine Vereinbarung, für den Fall der Freigabe weiterer Gelder, schnellstmöglich bearbeitet werden kann.

Der Bundesfreiwilligendienst:

  • ist unabhängig vom Alter (frühester Einstieg nach Ende der Vollzeitschulpflicht),
  • wird in der Regel für eine Dauer von zwölf zusammenhängenden Monaten geleistet
  • und ermöglicht einen Einblick in städtische Arbeitsfelder.

Personen, die den Bundesfreiwilligendienst bei der Stadt Mülheim an der Ruhr absolvieren, erhalten ein Taschengeld zwischen 300,- Euro und maximal 330,- Euro sowie einen Verpflegungskostenzuschuss.

Bei Interesse am Bundesfreiwilligendienst bei der Stadt Mülheim an der Ruhr wenden Sie sich bitte an die unten aufgeführten Ansprechpersonen der verschiedenen Einsatzstellen.

Einsatzstellen des BFD im Überblick:

  • Integrative Tageseinrichtung für Kinder "Villa Kunterbunt"
    • Pflege und Betreuung körperlich behinderter Kinder
  • Integrative Tageseinrichtung für Kinder "Mandala"
    • Pflege und Betreuung körperlich behinderter Kinder
  • Integrative Tageseinrichtung für Kinder "Zauberhöhle"
    • Pflege und Betreuung körperlich behinderter Kinder
  • Integrative Tageseinrichtung für Kinder "Sausewind"
    • Pflege und Betreuung körperlich behinderter Kinder
  • Rembergschule (Förderschule mit dem Schwerpunkt geistige Entwicklung)
    • Pflege und Betreuung körperlich und/oder geistig behinderter Kinder
  • Oberförsterei
    • Tätigkeiten im Bereich des Umweltschutzes/Forstarbeiten und mehr

Ansprechpersonen und Kontaktdaten der oben angegebenen Einsatzstellen:

Villa Kunterbunt
Antonella von der Heiden
Kuhlendahl 106a
45472 Mülheim an der Ruhr
Telefon: 0208 / 372701
E-Mail: versenden

Mandala
Samira Petzold
Schmale Straße 31
45478 Mülheim an der Ruhr
Telefon: 0208 / 5941515
E-Mail: versenden

Zauberhöhle
Stefanie Werntges
Heidestraße 87
45476 Mülheim an der Ruhr
Telefon: 0208 / 407453
E-Mail: versenden

Sausewind
Birgit Ebbing
Boverstraße 13
45473 Mülheim an der Ruhr
Telefon: 0208 / 3779299
E-Mail: versenden

Rembergschule - Förderschule mit dem Schwerpunkt Geistige Entwicklung
Eva Stolz (Sekretariat)
Rembergstraße 7
45470 Mülheim an der Ruhr
Telefon: 0208 / 455-3900 / -3902
E-Mail: versenden

Forstverwaltung
Beate Schäfer
Großenbaumer Straße 232
45479 Mülheim an der Ruhr
Tel.: 0208/8992879-2
E-Mail: versenden

 

Details zum Bundesfreiwilligendienst finden Sie auch auf der Internetseite des Bundesamtes für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben.

Kontakt


Stand: 09.02.2024

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Drucken | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel