Europawoche (2019)

Europawoche (2019)

Euroflash vor dem MedienHaus am 8. Mai 2019: Wir sind Europa und Europa ist bunt waren einige der Botschaften, die auf den selbstgestalteten Plakaten der Schülerinnen und Schüler zu lesen waren. - Volker Wiebels

„Zusammen kommen – Zusammen gehen – Zusammen bleiben“

... war ein gemeinsames Projekt der drei Mülheimer Europaschulen, der Stadt Mülheim an der Ruhr und der Mülheim & Business GmbH.

Die Stadt und die Mülheim & Business GmbH veranstalten seit 2011 gemeinsam mit den drei Mülheimer Europaschulen (Gymnasium Heißen, Realschule Broich und Gustav-Heinemann-Gesamtschule) Aktionen für Schüler*innen im Rahmen der Europawoche.

Die Landesregierung NRW hatte die Europawoche 2019 unter das Motto „Europa: gemeinsame Werte, gemeinsame Zukunft“ gestellt und auch wieder einen Wettbewerb zur Europawoche ausgeschrieben. Mülheim konnte mit ihrem Projekt überzeugen und wurde finanziell mit 2000 Euro gefördert.

Unter dem Motto: „Zusammen kommen – Zusammen gehen – Zusammen bleiben“ wurde durch die oben genannten Akteur*innen ein gemeinsames Projekt im öffentlichen Raum initiiert.

Als Sternenmarsch organisiert, setzen sich dabei aus drei verschiedenen Richtungen kommend 600 Schüler*innen in Bewegung. In Blau gekleidet und mit gelben Accessoires ausgestattet, führt jeder Zug eine bunte Mischung an Plakaten mit, die innerhalb der Fächer Musik, Kunst, Deutsch, Politik sowie Fremdsprachen im Vorfeld erarbeitet werden und das Lebensgefühl „Europa gemeinsam (er)leben“ transportieren.

Durch ein Trompetensignal angekündigt, trafen die Schüler*innengruppen zeitgleich auf dem Synagogenplatz ein, wo sie durch Oberbürgermeister Ulrich Scholten empfangen wurden. Es folgte ein gemeinsames Singen von Liedern in verschiedenen Sprachen.

Anschließend setzte sich der Zug durch die Innenstadt in Richtung MüGa in Bewegung, um sich dort zu einem großen gemeinsamen Europa-Picknick niederzulassen.

Kontakt


Stand: 17.05.2021

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel