Schulalltag (November 2020)

Schulalltag (November 2020)

Schülerinnen und Schüler in einem Klassenraum. Ein Schüler desinfiziert sich seine Hände mit zur Verfügung gestellten Desinfektionsmitteln. Corona, Unterrichtsformen, Covid-19 - Canva

Findet der Unterricht in Präsensform oder als Online-Unterricht statt?

Tours/Frankreich:  

Der Unterricht in den Grundschulen bis zur Sekundarstufe 1 findet als Präsensunterricht statt. Die Sekundarstufe II ist tageweise abwechselnd in der Schule sowie im Homeschooling. Hochschulen lehren ausschließlich online.

Kfar Saba/Israel: 

Die Schulen waren zunächst komplett geschlossen. Seit dem 1. November findet der Unterricht für die 1. bis 4. Klasse wieder in den Schulen statt, der Unterricht für alle anderen wird online durchgeführt.

Beykoz/Türkei:

Der Unterricht findet sowohl online als auch im Klassenzimmer statt. Die Klassen besuchen an zwei Tagen pro Woche die Schule. Der restliche Unterricht findet online statt. Dies war ein Beschluss der Eltern, nicht der Verwaltung/oder Regierung. Universitäten lehren online.

Oppeln/Polen:

Seit dem 9. November findet der Unterricht für alle Klassen ausschließlich online statt (befristet bis zunächst 29. November 2020).

Gibt es besondere Hygieneregeln in den Schulen?

Tours/Frankreich: 

Sämtliche Oberflächen in den Schulen werden regelmäßig desinfiziert. Die Klassen bleiben nach Möglichkeit immer im Verbund zusammen, auch während der Pausen. Die Klassen wechseln nicht die Klassenräume, sondern die Lehrkräfte tun dies, um unnötige Gruppenbewegungen zu vermeiden.

Kfar Saba/Israel: 

Die Schulen werden täglich gereinigt und es steht Handdesinfektion für alle Schüler*innen sowie die Lehrkräfte bereit.

Beykoz/Türkei: 

Die Mindestabstände zwischen den Schüler*innen müssen in den Klassenräumen eingehalten werden. Nach Schulschluss werden die Schulen durch spezielle Reinigungsteams desinfiziert. Diese Maßnahme wird durch die Kommunen finanziert.

Oppeln/Polen:

Die Schulen durften nach Einwilligung der Eltern die Körpertemperatur der Kinder und Jugendlichen messen. Die Klassenräume wurden regelmäßig desinfiziert und gelüftet (vor Schließung der Schulen am 8. November)

Gibt es eine Maskenpflicht im Unterricht?

Tours/Frankreich:

Jede Lehrkraft und alle Schüler*innen ab sechs Jahren müssen Masken tragen.

Kfar Saba/Israel:

Seit dem 1. November müssen alle Schüler*innen sowie die Lehrkräfte Masken im Unterricht tragen. Bis Anfang November waren die Kinder der 1. bis 4. Klassen davon befreit.

Beykoz/Türkei: 

Alle Schüler*innen sowie die Lehrkräfte müssen Masken tragen.

Oppeln/Polen: 

Es gab bislang keine Maskenpflicht. Einige Schulleitungen hatten aber die hauseigenen Schulordnungen um das Tragen von Masken in Gemeinschaftsräumen ergänzt.

Zwei Grundschulkinder zuhause am Tisch beim Homeschooling. Corona, Unterrichtsformen, Covid-19 - Canva

Findet der Unterricht mit regulärer Klassengröße statt?

Tours/Frankreich:  

Die Klassen der Grundschulen sowie Klassen der Sekundarstufe 1 werden in ihrer normalen Größe unterrichtet. Im Bereich der Sekundarstufe 2 werden die Kurse entzerrt.

Kfar Saba/Israel: 

Seit 1. November sind die Klassen 1 und 2 in jeweils zwei Gruppen aufgeteilt.

Beykoz/Türkei: 

Jede Klasse ist in zwei Gruppen unterteilt und wird an jeweils zwei Tagen pro Woche in der Schule unterrichtet. Der andere Unterricht findet online statt.

Werden alle Fächer unterrichtet oder gibt es Einschränkungen?

Tours/Frankreich:  

Grundsätzlich werden alle Fächer ohne Einschränkungen unterrichtete. Die Lehrkräfte müssen den Unterricht an die geltenden Abstandsregeln anpassen. Dies gilt auch für den Sportunterricht.

Kfar Saba/Israel: 

Momentan werden die jüngeren Schüler*innen mit den Schwerpunkten Sprachen und Mathematik unterrichtet.

Beykoz/Türkei:  

Es werden alles Fächer sowohl in den Schulen als auch online unterrichtet.

Was passiert, wenn ein*e Schüler*in oder eine Lehrkraft positiv auf das Virus getestet wird?

Tours/Frankreich:

Hat sich eine Lehrkraft infiziert, so wird keine Quarantäne für die Klasse ausgesprochen. Die Lehrkraft muss im Unterricht eine geeignete Schutzmaske tragen und somit gelten die Schüler*innen nicht als Risikokontakte. Das gleiche gilt für eine Infizierung eines Schülers oder einer Schülerin. Da alle während des Unterrichts eine Maske tragen müssen, gilt niemand als Risikokontakt. Sollten drei Schüler*innen einer Klasse infiziert sein (keine Geschwister), wird die gesamte Klasse für sieben Tage unter Quarantäne gestellt.

Kfar Saba/Israel:

In diesem Fall wird die komplette Klasse unter Quarantäne gestellt und online unterrichtet.

Beykoz/Türkei:

Gibt es einen positiv getesteten Fall in einer Klasse (einschließlich Lehrkraft), muss die komplette Klasse für 15 Tage in Quarantäne. Der*Die Infizierte braucht vor der Rückkehr in die Klasse ein negatives Testergebnis.

Oppeln/Polen: 

Die Schulen durften nur von symptomfreien Personen betreten werden. Kein Familienmitglied aus dem Haushalt durfte unter Quarantäne stehen. Sollte eine epidemiologische Gefahr bestehen, so konnten die Schulen im Einvernehmen mit dem Gesundheitsamt und den Schulträgerinnen und -trägern den regulären Unterricht teilweise oder komplett einstellen. Dann war der Schulleitung freigestellt sich für Hybrid- oder Online-Unterricht zu entscheiden.

Der Unterricht in ganz Finnland und somit auch in Kouvola findet seit Monaten online statt und funktioniert gut, da eine gute technische Ausstattung sowohl zum Schulsystem, als auch zur Gesellschaft gehört.

Aus Darlington/England liegen leider keine Antworten auf unsere Fragen vor.

Kontakt


Stand: 22.12.2021

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel